Oh nein, es hat „gekracht“!
Wie verhalte ich mich ich nach einem Verkehrsunfall? Welche Rechte und Pflichten habe ich?
Als „kleinen Leitfaden“ kann man sich unmittelbar nach einem Unfall an folgende Stichpunkte halten:

  •  Unfallstelle sichern
  •  Ruhig bleiben
  •  Sich um Verletzte kümmern/Hilfe rufen
  •  Keine Geständnisse machen
  •  Persönliche Daten mit dem Unfallgegner austauschen
  •  Fotos machen, bzw. Unfallposition ggf. durch Skizze festhalten

Damit aber nicht genug! Wie geht es weiter, wenn man sich vom ersten Schock erholt hat? Es erwarten einen Fragen über Fragen, von denen man teilweise schon gehört hat, die aber teilweise für einen auch neu sind:

Wie mache ich meine Ansprüche geltend? Was ist ein Haushaltsführungsschaden? Was ist die Betriebsgefahr? Muss ich auf die Polizeiwache? Trifft mich ein (Mit-)Verschulden, habe ich eine Straftat begangen oder wird gegen mich ein Bußgeldbescheid ergehen? Habe ich Anspruch auf einen Mietwagen? Steht mir Schmerzensgeld zu? Muss ich den Schaden meiner Haftpflichtversicherung melden? Ist es für mich sinnvoll meine Vollkaskoversicherung in Anspruch zu nehmen?

Wenn Sie sich mit diesen und vielen weiteren Problemen in der Schadensabwicklung nicht beschäftigen wollen, so sind wir gerne für Sie da und helfen Ihnen dabei auch gerne in der Korrespondenz mit Ihrer Rechtsschutzversicherung weiter.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Weitere Informationen und Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen